Über uns

40. Jahre FotoFreundeFridolfing

 

Die “FotoFreundeFridolfing“ feiern 2016 ihr 40 jähriges Bestehen. Grund genug, sich der interessierten Öffentlichkeit mit einer Fotoausstellung zu präsentieren.
Eröffnet wird diese im Anschluss an die 2. Gemeindemeisterschaft Digitalfotografie am 16. Juli 2016 um 19.00 Uhr im Gasthaus Wimmer in der Rupertihalle mit einer Vernissage. Als Besonderheit wird auch eine 6,50 Meter lange Panoramaaufnahme der Burg von Burghausen gezeigt. Die Musikalische Umrahmung haben
„Die 3 Z’widern“ übernommen. Der Eintritt beträgt 5€. Die Ausstellung ist dann bis zum 23. Juli für jedermann geöffnet. An diesem Schlusstag findet auch ab 19.00 Uhr die Siegerehrung der Gemeindemeisterschaft statt.

Zur Geschichte

Die “FotoFreundeFridolfing“ haben es sich zur Aufgabe gemacht, in unserer Gemeinde fotografisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern eine Plattform zu bieten, wo man Gleichgesinnte treffen, seine Fähigkeiten weiterbilden und das eigene Können einem breiteren Publikum präsentieren kann. Die Gründungsversammlung fand am 18. März 1976 in Fridolfing im Gasthaus Bax statt, damals noch unter dem Namen: „Foto - und Filmfreunde“.

Die „Gründungsmitglieder“ waren

Hans SCHÄRTL (†), Georg DIEPLINGER (†), Johann SCHILD

Somit reichen die Anfänge der “FotoFreundeFridolfing“ bis in die Zeit der analogen Fotografie zurück, als man noch vorzugsweise mit Kleinbildkameras 24 x 36 und Filmen arbeitete, die anschließend entwickelt wurden. Davon ließen sich dann Papierbilder und / oder Dias herstellen und diese Dia-Aufnahmen konnten anschließend mit Projektoren vorgeführt werden.

Der große Umbruch kam ungefähr im Jahr 2000 mit der digitalen Fotografie. Die einen nahmen das neue Medium begeistert auf, andere wiederum standen der neuen Technik skeptisch gegenüber, weil man meinte, nun sei bei den Bildern der Manipulation Tor und Tür geöffnet: dennoch, ein gut fotografiertes Bild ist immer noch besser als ein nachgearbeitetes. Jedenfalls ließ sich der Siegeszug der digitalen Fotografie nicht aufhalten, und letztlich schwenkten alle auf die neue Technik um. Der große Vorteil ist dabei, daß man unmittelbar nach der Aufnahme das Bild ansehen und ggf. wieder löschen kann. Im Zuge dieser Entwicklung verloren die analoge und später die digitale Videotechnik bei den Mitgliedern an Bedeutung, so dass sich der Schwerpunkt allein auf die Fotografie legte und eine Namensänderung in “FotoFreundeFridolfing“ notwendig machte.

In den ersten Jahren fanden die Clubabende im Nebenzimmern der Gasthäuser „Zum Bax“ und „StadlerBräu“ statt. Ab 1992 bis 1999 traf man sich dann einmal im Monat im Feuerwehrheim der FFW Fridolfing. Ab 1999 konnte mit einem eigenen Clubraum im alten Rathaus ein neues Domizil bezogen werden, wo die Clubabende mittlerweile regelmäßig alle 2 Wochen Dienstags stattfinden.

Neben der Behandlung sachbezogener Themen, wie z.B. Makrofotografie, sinnvoller Blitzeinsatz, usw. fanden Workshops zu Einzelthemen der Film- und Fototechnik bis hin zur digitalen Fotografie statt. Es gab Fotowanderungen und Fotoaufträge über spezielle Themen. Wurden anfangs noch Diawettbewerbe durchgeführt, änderte sich auch dieses mit der allgemeinen Verbreitung der digitalen Fotografie, und auch der Gedanke des Wettbewerbes trat in den Hintergrund: fotografieren sollte Spaß machen und ohne Erfolgsdruck ausgeübt werden. Dabei entstehende handwerkliche Fehler können dank moderner Bildbearbeitungsprogramme meist wieder beseitigt werden. Letztlich muss das Bild dem Fotografen gefallen, nur das zählt. Die Ergebnisse dieser fotografischen Arbeiten werden in den Clubabenden intern besprochen und in Fotoausstellungen an verschiedenen Orten einem breiten Publikum präsentiert. Durch die Teilnahme am Ferienprogramm der Fridolfinger Schüler wurde und wird versucht, bereits Kinder und Jugendliche an das Thema Fotografie heranzuführen. Ein vielversprechender neuer Weg wurde mit der Veranstaltung einer “Gemeindemeisterschaft Digitalfotografie“ beschritten. Bei der wiederholten Teilnahme an den Gemeindemeisterschaften im Luftgewehr- und Luftpistolenschießen belegten Mannschaften und Einzelschützen immer wieder vordere Plätze. Darüber hinaus wird auch das reine gesellige Beisammensein bei Grillfesten und der jährlichen Adventfeier gepflegt. Abschließend kann festgestellt werden, dass die Interessengemeinschaft seit ihrer Gründung zwar viele Höhen und Tiefen erlebt hat, aber seit Hans Schild 2012 die Leitung übernommen hat und neuer Schwung in Form von vielen öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen eingekehrt ist, blicken die Mitglieder wieder hoffnungsvoll in die Zukunft.

Pressearbeit:

Berichte über Aktivitäten fanden und finden sich u.a. in der Südostbayerischen Rundschau, in der Gemeindezeitung von Fridolfing, im Klinikjournal der Salzachklinik Fridolfing, auf der Internetseite der Gemeinde Fridolfing und im Heimatbuch Fridolfing. Über das Tourismusbüro der Gemeinde Fridolfing werden die Gäste in Fridolfing zusätzlich informiert.

Chronik:

1976

  • Gründungsversammlung

1977

  • Diawettbewerb „Landschaft“
  • Diawettbewerb „Der Mensch im Alltag“

1978

  • Diawettbewerb „Haustiere“

1979

  • Diawettbewerb „Sonnenauf- und untergang“
  • 1. Filmwettbewerb
  • Aufnahmen „Kapellen und Bildstöcke“ für den Kreisheimatpfleger
  • Hans SCHÄRTL zum1. Vorsitzender gewählt

1980

  • Diawettbewerb „Auto“
  • Diawettbewerb „Blumen in der Natur"

1981

  • Diawettbewerb „Portraits“
  • Diawettbewerb „Zunftzeichen“

1982

  • Diawettbewerb „Gegenlicht“
  • Diawettbewerb „Fenster“

 

1983

  • Diawettbewerb „Brunnen“
  • Teilnahme an der Hobby-Ausstellung in FRIDOLFING

1984

  • Diawettbewerb „Musikanten“

1985

  • Diawettbewerb „Brücken und Stege“

1986

  • 10 Jahres-Feier in der Rupertihalle mit Film- und Diaschauen
  • Diawettbewerb „Bäume“

1987

  • Hans SCHÄRTL wieder zum1. Vorsitzender gewählt
  • Diawettbewerb „Marterl und Wegkreuze“

1988

  • Diawettbewerb „Wasser“

1989

  • Hans SCHÄRTL wieder zum1. Vorsitzender gewählt
  • Diawettbewerb „Winter“

1990

  • Diawettbewerb „Nebel“
  • Diawettbewerb „Regenwetter“

1991

  • Öffentlicher Abend mit Diavortrag und Bilderausstellung im Saal des Gasthauses Wimmer
  • Diawettbewerb „Laufener Brücke“
  • Hans SCHÄRTL wieder zum1. Vorsitzender gewählt
  • Diawettbewerb „Sport“

1992

  • Diawettbewerb „Die Farbe Rot“
  • Diawettbewerb „Spiegelungen“

1993

  • Diawettbewerb „Technik“
  • Diaserie vom Feuerwehrfest in Fridolfing hergestellt
  • Hans SCHÄRTL wieder zum1. Vorsitzender gewählt
  • Diawettbewerb „Serie“

1994

  • Diawettbewerb „Fließendes Wasser“
  • Diawettbewerb „Linien und Strukturen“
  • Umbenennung in „Fotofreunde Fridolfing“

1995

  • Hans SCHÄRTL wieder zum1. Vorsitzender gewählt
  • Diawettbewerb „Glas“

1996

  • Diawettbewerb „Stilleben“
  • Fotoausstellung im Pfarrheim

1997

  • Diawettbewerb „Paare“
  • Hans SCHÄRTL wieder zum1. Vorsitzender gewählt
  • Diawettbewerb „Menschen im Alltag“

1998

  • Diawettbewerb „Waldblumen“
  • Fotobörse in der Rupertihalle mit Verkaufsausstellung und Bilderpräsentation
  • 1. Teilnahme am Ferienprogramm der Fridolfinger Schüler
  • Diawettbewerb „Experimente“

1999

  • Neues Domizil ist der Clubraum im alten Rathaus
  • Diawettbewerb „Nachtaufnahmen“
  • Fotobörse in der Rupertihalle mit Verkaufsausstellung und Bilderpräsentation
  • Teilnahme am Ferienprogramm der Fridolfinger Schüler
  • Hans SCHÄRTL wieder zum1. Vorsitzender gewählt
  • Diawettbewerb „Zäune“

2000

  • Diawettbewerb „Die Farbe blau“
  • Teilnahme am Ferienprogramm der Fridolfinger Schüler
  • Fotoausstellung im Beiprogramm zum Holzmarkt
  • Diawettbewerb „Alles was rund ist“

2001

  • Diawettbewerb „Ecken und Kanten“
  • 25-Jahres-Feier mit Diaschauen und Fotoausstellung in der Rupertihalle
  • Herbert BLEICHER zum1. Vorsitzender gewählt
  • Diawettbewerb „Tierportraits“

2002

  • Clubabende grundsätzlich jeweils 2. Donnerstag im Monat
  • Einweihung neuer Diaprojektor „KINDERMANN Silent2500“
  • Großer Diawettbewerb „Holz“
  • Gründungsmitglied Georg DIEPLINGER gestorben
  • Diawettbewerb „Licht und Schatten“

2003

  • Diawettbewerb „Flaschen und Gläser“
  • Fotoausstellung während des Holzmarktes
  • Teilnahme am Ferienprogramm der Fridolfinger Schüler
  • Herbert BLEICHER wieder zum 1. Vorstand gewählt
  • Erstmalig Vorführung digitale Bildbearbeitung
  • Diawettbewerb „Die vier Jahreszeiten“

2004

  • Beschluss, der Digitalfotografie mehr Raum und Zeit einzuräumen

2005

  • Herbert BLEICHER als1. Vorstand bestätigt
  • Diawettbewerb „Landschaft“ (vermutlich letzter Diawettbewerb!)

2006

  • Mehrfach Vorführung von alten Super 8 Filmen
  • Teilnahme am Ferienprogramm der Fridolfinger Schüler und Ausstellung der Fotos in der Eingangshalle der Hauptschule

2007

  • Herbert BLEICHER als1. Vorstand bestätigt
  • Teilnahme am Ferienprogramm der Fridolfinger Schüler und Ausstellung der Fotos in der Eingangshalle der Hauptschule

2008

  • Bilderwettbewerb „Wasserfälle“ (nur Digitalaufnahmen zugelassen!)

2009

  • Herbert BLEICHER als1. Vorstand bestätig
  • Kauf des Projektors (Beamer)

2010

  • Gründungsmitglied Hans SCHÄRTL gestorben

2011

  • Karl TRAINOTTI zum 1., Hans SCHILD zum 2. Vorsitzenden gewählt
  • Gruppentreffen alle 14 Tage

2012

  • Übernahme der Leitung des Clubs durch Hans SCHILD
  • erste Clubzeitschrift „Lichtfänger“ entsteht
  • Fotoausstellung in TITTMONING in der „alten Waage“

2013

  • Anprobe und Kauf der Vereinskleidung
  • Fotowettbewerb „Winter“
  • Workshop „Papier“
  • Teilnahme an der 36. Gemeindemeisterschaft im Luftgewehr- und Luftpistolenschießen
  • Workshop „Portrait“
  • Fotoshooting mit den 3 Z’widern
  • Workshop „Kameraeinstellung und Bedienung Teil I“
  • Teilnahme am Ferienprogramm der Fridolfinger Schüler
  • Fotoausstellung beim Dorffest in SAALDORF
  • Fotoausstellung im Bajuwaren-Museum in WAGING AM SEE
  • Besuch der Vernissage „Augenblicke“ von Helma TÜRK in BAD REICHENHALL

2014                                      

  • Fotowettbewerb „Food-Fotografie“
  • Teilnahme an der 37. Gemeindemeisterschaft im Luftgewehr- und Luftpistolenschießen
  • Workshop „Kameraeinstellung und Bedienung Teil II“
  • Fotoausstellung in der Salzachklinik Fridolfing
  • Workshop „Perspektive und Brennweite“
  • Teilnahme am Ferienprogramm der Fridolfinger Schüler
  • Aufnahmen von Pflanzen für den Naturlehrpfad
  • Aufbau der Internetseite www.ff-fridolfing.de

2015                       

  • Teilnahme an der 38. Gemeindemeisterschaft im Luftgewehr- und Luftpistolenschießen
  • „Lichtfänger“ im neuen Format
  • Fotoausstellung „Kleines ganz groß“ im Holzknecht Museum in RUHPOLDING mit Ausstellung historischer Fotoapparaten
  • Aufnahmen für das Heimatbuch AINRING: „Kirchen und Abbildungen von Heiligen“
  • 1. Gemeindemeisterschaft Digitalfotografie
  • Wir sind auch auf facebook unter „Fotofreundefridolfing“ präsent.
  • Besuch der Ausstellung der VHS-Fotogruppe BAD REICHENHALL in BAD REICHENHALL
  • Herausgabe des ersten Jahreskalender mit Fotos der Gemeindemeisterschaft

2016                    

  • Übergabe einer Spende von 200 € an die Bürgerhilfstelle Fridolfing aus dem Kalenderverkauf
  • Teilnahme an der 39. Gemeindemeisterschaft im Luftgewehr- und Luftpistolenschießen
  • 2. Gemeindemeisterschaft Digitalfotografie
  • Ausstellung „40 Jahre FotoFreundeFridolfing“

 

Zum Schluss

Aktuell wird für einige Monate im Voraus für jeden Clubabend ein Thema gestellt, zu dem jeder, der möchte, seine Bilder präsentieren kann. Dabei ist auch immer Gelegenheit gegeben, konstruktive Kritik zu üben und Bilder digital zu bearbeiten. Auch alle Interessierten, die Spaß am Fotografieren haben, sind dazu bei uns jederzeit willkommen und müssen weder Vorkenntnisse noch jahrelange Erfahrungen mitbringen. Die Themen und Termine sind zu finden:

  • Auf der Internetseite der Fotofreunde www.ff-fridolfing.de
  • Auf Facebook unter Fotofreundefridolfing
  • In unsrer Clubzeitschrift „Lichtfänger“
  • Auf der Internetseite der Gemeinde www.fridolfing.de unter Aktuell bzw. Terminen
  • In der Südostbayerischen Rundschau
 
 
Joomla-Template by guenstige.shop-stadt.de & go-windows.de